Sonntag, 22. Januar 2012

Felix Meyer

Es ist noch immer Januar und ich bin doch schon wieder frisch verliebt! Ich habe ihn im Internet kennen gelernt, er heißt Felix Meyer und sein neues Album Erste Liebe / Letzter Tanz hat es mir angetan! ;-)
Es ist überraschend, was für Folk-Musik aus Deutschland kommen kann, die dann sogar auf Deutsch hervorragend funktioniert! Mich erinnert der Stil ein wenig an Mumford & Sons, von denen man ja eigentlich auch mal wieder etwas Neues erwarten würde... Egal, vorläufig habe wir ja Felix Meyer!

Für euch habe ich 3 Hörproben vorbereitet, natürlich mit ein paar Textauszügen die ich für besonders gelungen halte:

Von Faro bis Barcelona
Und von Münster bis nach Verona
Sind die Straßen gebaut aus Liebe, Dreck und Gewalt
Zwischen hier und da und wo auch immer
Hat irgendein Problem im 7.Stock sein Zimmer
Und am nächsten morgen trifft viel Gefühl auf viel Asphalt



In den Zeiten von "Deutschland sucht die X-Factor-Popstar-Voice für Baku" sehr treffend:

Der Kopf gleicht einem Fernseher, der Rest des Körpers wird zu Stein
Was haben sie sich wohl wieder alles anhören müssen um überhaupt dabei zu sein
Hoffnungen lösen sich in Tränen auf und gehen im Werbeblock verloren
Ein Vorstadtheld wurde wiedermal zum großen Zampano erkoren.



Und mein persönliches Lieblingslied des Albums: Noch früher mal

Wenns passt vergleicht sie gern Augäpfel mit Glühbirnen
Dann ist Olimpia die Freundin die ihr fehlt
Um ihr zu sagen dass es Quatsch ist wenn ihr Vater
Und auch das Fernsehen sagt dass nur die Liebe zählt.


Felix Meyer -- Noch früher mal - MyVideo

Wenn bei uns Sonnenblumen scheinen
Und Trauerweiden leise weinen
Dann ist es Sommer und dabei vergisst man schlicht:
Dass neben einem oft mal jemand steht
Der merkt, dass so nichts weiter geht
Und trotzdem kommt am Ende nichts ans Licht.
Ob hier wirklich noch früher mal wer gelebt hat
Und ob sein Leid jemandem Leid tat
Kann man sich denken, aber wissen tut mans nicht.

Und wer hat den Hoffmann entdeckt? Im Album findet man zudem auch noch den Brecht wieder und Aufforderungen wie "Lass deine Finger aus meiner Seele" und Weisheiten a la "Die Vergangenheit war gestern". Anhören!

Keine Kommentare: