Freitag, 17. Juli 2015

Immer was los hier!

Stabhochsprung am Tegernsee

Anfangs denkt man ja, wie ruhig und beschaulich es hier doch zugeht, in Oberbayern am Fuß der Alpen zwischen all den schönen kleinen Seen. Und wenn man mal etwas Action braucht, kann man ja nach München fahren. Aber tatsächlich ist hier so viel los, dass man kaum mal 3 Dörfer weiter fahren muss, wenn man etwas erleben will. Dorffeste, Seefeste, Waldfeste, Stadtfeste und Volksfeste geben sich lückenlos die Hand und machen sich auch immer wieder gegenseitig Konkurrenz.
Um immer wieder gibt es auch spektakuläre Events hier in der Gegend, bei denen ich zu Fuß vorbeispazieren und zuschauen kann.
Mountain-Bike-Tage, Triathlon und letztes Wochenende erst Stabhochsprung! Internationale Spitzenspringer versuchen sich an der weltweit einzigen Anlage bei der die Absprungbühne komplett über Wasser aufgebaut ist. Beinahe hätten wir deutsche oder tschechische Rekorde fallen sehen und überhaupt weiß ich jetzt so einiges über einen Sport, der mir zuvor reichlich egal war. Dabei sieht es wirklich spektakulär aus, wenn sich Sportler mit Hilfe einer Stange fast 6 Meter hoch drücken.

Ich bin gespannt was die Ferien so alles bringen. Ich möchte ein paar Ausflüge machen, noch mehr Seen und Berge anschauen, aber auch Museen und Schlösser gibts hier ja an jeder Ecke.
Bisher hatte ich auch noch keine Zeit das hier unten an zu schauen. Das hört sich zumindest mal sehr kurios an. Auch wenn ich keine Ahnung habe, wer denn dieser Herr Schätz gewesen sein soll, und warum seine Prothese eine Sonderausstellung bekommt. Das soll ihm mal einer nachmachen!

Alice im Wunderland?

Keine Kommentare: