Montag, 6. Juli 2015

Sommer am See



Tegernsee, Juni 2015


Korrigieren, kurz in den See springen, weiter korrigieren, für eine Stunde am Strand spazieren gehen und den Sonnenuntergang anschauen, fertig korrigieren.

Letzte Woche hatte ich hier die Deutsch-Prüfung für über 50 Schüler durchgeführt, schriftlich wie mündlich. Davor das ganze organisiert. Ganz schön stressig, wenn man sowas zum ersten Mal macht.
Aber bei der ganzen Arbeit ist es mir umso deutlicher bewusst geworden, dass ich hier an einem Urlaubsort wohne: Mal eben kurz Urlaub machen, wenn auch nur für eine Stunde. Am See sitzen, lesen, aufs Wasser schauen, mal schnell ans andere Ufer schwimmen und wieder zurück.
Selbst als es die letzten Tage so drückend heiß war, war es immer noch sehr angenehm hier. Im kleinen Garten hinterm Haus ist es schattig und letztens saß ich da sogar bis tief in die Nacht hinein.

Hier könnte ich es echt länger aushalten. Daher wird gespannt abgewartet, was in den nächsten Wochen passiert und wie es weiter gehen kann.

Keine Kommentare: