Montag, 18. Januar 2010

"Best of Britney"

Ich glaube, schon seit ich vor 3 Jahren hier eingezogen bin, liegt sie schon da im Flur, diese ominöse Musikkassette. Ich hoffe, meine Leser hier sind alle noch alt genug, um sich noch an diesen Tonträger zu erinnern, mit dem auch ich noch, damals, Musik aus dem Radio aufgenommen habe um sie jederzeit wieder hören zu können. Auf jeden Fall liegt da also schon lange diese Kassette, die auf der einen Seite die Beschriftung "Best of Britney" und auf der anderen Seite "Best of Xavier" trägt. Da war die Frage nun groß: Gab es jemals etwas Gutes von Britney Spears? Um was könnte es sich dabei sonst handeln? Ein geheimer Code? Ein selbstzerstörerisches Tape? Geheime Dokumente, auf diese Weise totsicher getarnt damit auch wirklich niemand sie jemals hören würde? Und wer hat das Ding bitteschön in unserem Flur auf dem Schuhschrank deponiert, in der Kiste mit den Fotos der Bewohner der WG von 1998 bis 2002? Letztlich gab es also nur eine Möglichkeit für Gewissheit: den todesmutigen Selbstversuch. Und so kann ich euch nun also mitteilen (hoffen wir, dass es nicht das letzte ist, was ihr jemals von mir hören werdet), dass das Ergebnis erschreckend und furchterregend zugleich war: Auf der Musikkassette befinden sich tatsächlich um Lieder von Britney Spears und Xavier Naidoo!
Ich hab das Ding daher schnell wieder in den Flur zurück gelegt. Ich überlege noch, ob ich vorsichtshalber nicht eine Kopie von dem Band machen und an jemanden verschenken soll, den ich nicht mag. Doch andererseits haben wir hier gar keinen Fernseher, aus dem Mädchen mit langen, nassen Haaren herausklettern könnten. Oder käme die in dem Fall dann aus dem Kassettendeck meiner Stereoanlage? Um sich in unserm Bad eine Glatze zu rasieren? ... ... ...

Falls hier bald noch mehr Zimmer frei werden, dann wisst ihr ja schon Bescheid.

Keine Kommentare: