Sonntag, 3. April 2011

Ein neues altes Telefon

Mal wieder bei Muttern vorbeigeschaut mussten direkt mal ein paar Mängel im Haushalt beseitigt werden, u.a. das 10 Jahre alte Telefon mit Wackelkontakt (manchmal musste man nach Abheben des Hörers erst kräftig draufschlagen, bevor man Sprechen konnte... und das irritierte doch so manchen Anrufer.
Einzige Schwierigkeit bei diesem Kauf war nun aber, dass sich die Telefonbuchse im Hausflur befindet, wo hingegen keine einzige Steckdose angebracht ist. Als das Haus gebaut worden ist und schnurlose Telefone noch Sci-Fi waren, sah man dazu wohl keinen Grund. Und heute sieht meine Mama keinen Grund, Wände aufreißen und Kabel anders verlegen zu lassen. Also brauchen wir also ein Telefon, das keine Steckdose braucht. Vor 10 Jahren war das noch gar kein Problem, als ich endlich durchsetzen konnte, das ganz alte Ding mit Wählscheibe (das wollte aber auch 30 Jahren noch nicht kaputt gehen...) durch ein neueres Modell mit Tasten zu ersetzen.
Also sind wir los in den nächsten Elektro-Großmarkt und haben dort mal die verschiedenen Modelle begutachtet. Und es hat sich dann auch gleich mal ein Verkäufer auf uns gestürzt, ob er uns nicht behilflich sein könne. Man muss dazu sagen, dass es der 1.April, an dem wir dieses "Telefon das keine Steckdose braucht" kaufen wollten, und dass wohl deswegen der junge Mann einfach nur laut gelacht hat: So was gibt es nicht... und gab es auch noch nie.
Vielen Dank auch für diese Hilfreiche Beratung, und wenn der nächste Laden direkt auf der anderen Seite der Straße ist, dann diskutiert man doch nicht lange rum sondern geht eben mal eins weiter. Dort ist die Auswahl sogar größer und ich finde auf Anhieb gleich 2 Modelle die in Frage kommen. Doch noch ehe wir uns für eines entscheiden können kommt wieder ein Verkäufer und fragt uns nach unseren Wünschen. Nach den letzten Erfahrungen versuche ich zwar ihn mit "wir kommen schon zurecht" abzuwimmeln, aber meine Mama muss das mit der Steckdose natürlich gleich nochmal erklären. Erneut ungläubige Blicke und verständnisloses Kopfschütteln, immerhin kein Lachen. Ich drücke ihm dann also einfach mal eines der Exemplare in die Hand, damit er sich selbst davon überzeugen kann, dass man hier kein Stromkabel braucht. Völlig fassunglos läuft er dann erstmal zu seinem Kollegen Von weitem sehen wir den dann auch erstmal Lachen und dann ungläubig das Telefon von allen Seiten untersuchen, bevor sie dann zurückkommen und uns bestätigen, dass man hier keine Steckdose braucht.

Als ich das Ding zu Hause dann installiert hatte, kam mir der Gedanke, doch einfach alle dieser alten Modelle aufzukaufen und sie dann zum doppelten Preis als "Energiespar-Phone" im Retro-Look weiter zu verkaufen!

Keine Kommentare: