Samstag, 23. Juli 2011

Was ist eigentlich gerade los?

Also, das Sommerloch bleibt nachrichtentechnisch dieses Jahr wohl geschlossen. :(

Fast 100 Jugendliche in Norwegen auf einem Zeltlager erschossen, der Amokläufer anscheinend mit rechtsradikalem Hintergrund.

In London gibt sich die Frau, die schon darüber gesungen hat, dass sie den Entzug nicht mitmachen will, endgültig selbst den Rest.

Immer noch Kriegszustände in der arabischen Welt, aber das ist ja nichts neues mehr und wird nur noch am Rande erwähnt. Oder wenn in China ein Personenzug umfällt. Oder wenn weltweit die Staaten der Reihe nach pleite gehen.

Aber wir können uns hier ja derweil immer noch über ein bischen Regen aufregen. Oder dass die Erdbeeren teurer sind als sonst, weil der Regen im Frühjahr gefehlt hat.

Keine Kommentare: