Montag, 24. November 2008

Und die Blinden werden sehen

Mo Nachmittag kur vor Beginn der Vorlesung, 4.Reihe, ziemlich genau in der Mitte. PowerPoint Präsentation über die ganze Wand, die Überschrift dick und fett.
Die Professorin bestand darauf, dass man ab jetzt in jeder Sitzung einen Beamer in den Hörsaal trägt, weil sie selbst mit dem Tageslichtprojektor nicht umgehen konnte. In Marburg, wo sie sonst unterrichtet, sind die Tageslichtprojektoren wohl schon ausgestorben. Daher war ich ja schon darauf gefasst, dass sie mit dem Beamer auch irgend einen Unsinn anstellt und dann behauptet, dass das alles nur an Tübingen liegt.
Und tatsächlich war dann das Beamerbild auch irgendwie unscharf und ich musste mich anstrengen, um die Überschrift deutlich lesen zu können. Doch irgendwie schien das außer mir niemanden zu stören, bzw. hatte ich sogar den Eindruck, dass selbst die Leute hinter mir die Präsentation besser lesen konnten als ich.
Durch diesen Vorfall zum Nachdenken angeregt bin ich dann direkt im Anschluß an die Vorlesung zum Optiker gegangen und bekam dann die Bestätigung: ich brauch dringend eine neue Brille. Damit werde ich mir dieses Jahr nun also ein ziemlich teures Weihnachtsgeschenk selbst schenken und bin aber im Großen und Ganzen beruhigt, weil das endlich erklärt, warum ich in letzter Zeit häufiger Kopfweh habe und müde bin.

Bis ich also meine neue Brille in Besitz nehmen kann muss ich mich also erstmal noch eine Weile den nahe liegenden Dingen widmen, und was wäre naheliegender als mein eigener Name und die Anagramme, die man daraus machen kann. Bisher haben mir Leute ja gesagt, dass mein Name zu anstrengend sei, um daraus sinnvolle Anagramme machen zu können. Und tatsächlich waren meine bisherigen Bemühungen erfolglos, bis ich jetzt im Internet eine Seite gefunden habe, die einem die Arbeit abnimmt und zahlreiche Anagramm-Vorschläge liefert. 75% dieser Vorschläge sind völlig sinnfrei, aber die anderen 25% haben es wirklich in sich.
Und so kann ich hier jetzt voll stolz die Top-Anagramme meines Namens präsentieren:

- Laien entschwirrt (wusst ichs doch schon immer!)
- er wartet sinnlich ( ^^ )
- sittlicher warnen
- wir lernen attisch (altgriechischer Dialekt um Athen beheimatet)
- Talenten Irrwisch
- entwaechst Nil irr
- entwirrt Nil-Asche
- naechster Nil Wirt (meine ägyptischen Freunde wirds freuen!)
- winterlichen Rats
- Lawinen Trichters (passend zur Jahreszeit)
- Weltansicht irren
- Sternenlicht Iwar (wie poetisch)
- Ninas Weltrichter (welche Nina? oder doch die Anni?)
- irre LAN entwischt
- latent irr wichsen (was das mit mir zu tun haben soll... )
- Eintracht Winsler (das wär doch mal ne Fußballmanschaft)
- innerlich Stewart

Und mein absolutes Highlight:
- war Lenins Rettich

Und hier der Link zur entsprechenden Seite.

1 Kommentar:

Ratilius hat gesagt…

Mit neuer Optik ist das Leben doch gleich nochmal so schön!

Ich fordere seit jeher einen Beamerführerschein für alle ab 25 und wer eine schlimme Powerpointpräsentation gehalten hat, sollte mit mehrjährigem Führerscheinentzug bestraft werden.