Donnerstag, 15. Mai 2014

Fertig gewählt!

Stadtrat, Bezirsktag, Landtag, Bundestag, Europaparlament und dazu noch ein paar Volksentscheide: Seit September letzten Jahres haben wir hier jetzt fast alles gewählt, was man nur wählen kann. Der Bürgermeister fehlt noch, aber die Wahl steht erst 2016 an. Wobei hier seit 1980 immer der selbe Bürgermeister ist, der sich damit sogar dienstältester Oberbürgermeister deutschlandweit nennen darf.

Noch ein paar Wochen, dann sind die Wahlplakate dann endlich auch wieder verschwunden. "Es ist unser Europ" lese ich da immer am Straßenrand. Das dunkelblaue "a" sieht man nicht, weil es in den schwarzen Kittel der jungen Dame hineinragt. Das ist doch mal toll gemacht! "Bayern statt Brüssel" lese ich auf dem Plakat eine Straßenlaterne weiter. Andere werben "Für ein Europa der Chancen", wieder andere sagen einfach nur "GENug" und ich denke nur: genAU.

Dabei kann man noch nicht mal sagen, dass sich da niemand Gedanken über die Plakatwerbung machen würde. Ich habe ein Interview gesehen, in dem sich eine Pressesprecherin dazu äußert, dass der Kandidat auf dem Plakat auf einem Stuhl sitzt, weil man sich damit besser identifizieren kann. In jedem Haushalt gibt es nämlich auch Stühle.
Na, zum Glück habe ich diese Erklärung noch rechtzeitig erhalten, denn sonst hätte ich am Ende noch irgendwas mit Stuhlgang interpretiert.

Der Umschlag mit meiner Briefwahl ist auf jeden Fall abgeschickt und ich habe damit meine Bürgerpflicht erledigt. Ich hoffe, dass sich viele Leute dazu aufraffen können, dieses eine Kreuz zu machen. Wenn nämlich nur wenig Leute ihre Stimme abgeben, kann es leicht passieren dass etliche extreme Parteien auch ihre Leute nach Brüssel schicken. Und allein schon weil die dann dadurch 8000,- Euro pro Kopf im Monat verdienen würden, sollte man damit nicht spaßen.

Blöd eigentlich, dass ich mich dafür nicht beworben habe.... Denn ich kann nicht nur auf sondern auch zwischen Stühlen sitzen, bin für Chancen, gegen Arbeitslosigkeit und mein Europa ist es ja auch.

Keine Kommentare: