Donnerstag, 8. März 2012

Endzeit-Fieber!

Letztens fuhr eine Freundin von mir nach Schweinfurt und da konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, ihr eine saugeile Zeit zu wünschen und sie zu ermutigen mal ordentlich die Sau raus zu lassen, sich dabei aber vor dem perversen Schwein auf der Bahnhofstoilette zu hüten. Stattdessen war es dort dann aber einfach nur saukalt und sie kam mit einer Erkältung zurück, die ich natürlich sofort via Telefon schon als Schweinegrippe identifizieren konnte.

Doch schon bald stellte sich heraus, dass da noch viel mehr dahinter stecken musste! Denn können wir ausschließen, dass die erhöhte Temperatur nicht auch symbolisch für die globale Erwärmung steht? Und Schüttelfrost für Erdbeben? Und wie leicht kann dabei dann ein Tsunami in der Gallenblase ausgelöst werden! Da sollte man besser schleunigst untersuchen, ob die weißen Blutkörperchen nicht schon dabei sind, eine Arche zu bauen um das sinkende Schiff zu verlassen. Denn in dem Fall helfen nur noch große Mengen heißer Schokolade mit mind. 60% Kakao-Anteil! Diese von mir so genannten schwarzen Blutkörperchen können dann vorübergehend die Abwehrarbeit übernehmen, müssen dabei dann aber auch entsprechend entlohnt und versichert werden! Denn systeminterne Apartheid wäre in dem Fall nun wirklich das letzte, was ein angeschlagener Körper ertragen könnte.

Nicht zu verwechseln ist dieses Endzeit-Fieber jedoch mit dem breits seit einigen Jahren weit verbreiteten Bieber-Fieber. Gegen dieses akustisch übertragene Virus hilft ja bekanntlich nur die ausdauernde Beschallung mit guter Musik. Auch wenn heiße Schokolade hier natürlich auch ein hilfreicher Zusatz sein kann!

Keine Kommentare: