Dienstag, 12. Juni 2012

Onlineshop vs Laden vor Ort

An sich kaufe ich ja gerne online ein. Ganz bequem vom Sofa aus alles in Ruhe anschauen, egal zu welcher Uhrzeit. Meistens finden sich auch noch Kundenbewertungen dazu, die meist hilfreicher sind als beratende Verkäufer, die ihre Sachen ja auf jeden Fall los werden wollen. 
Doch hin und wieder meldet sich auch eine Stimme im Kopf zu Wort: Kauf doch mal wieder im nächsten Laden ein und tu was für die Arbeitsplätze vor Ort. Doch bei manchen muss man ehrlicherweise auch sagen, dass sie es verdient hätten, Pleite zu gehen.

Kontaktlinsen hatte ich bisher noch nie im Internet bestellt, und deswegen bin ich letzte Woche also zum Optiker, um mir eine neue Packung zu holen. Und gleich die erste Enttäuschung: Die Linsen die ich bisher hatte, haben sie nicht und können sie auch nicht bestellen. Wieso? Kann mir die gute Frau auch nicht sagen. Stattdessen will sie mir Linsen aus dem Regal andrehen. Und zwar von einer Marke, die ich gar nicht leiden kann: Als ich die letztes Jahr ausprobiert hatte waren die mir zu weich und zu schwabbelig und ich habe 3mal so lange im Bad gebraucht. Nee, die will ich nicht. Dann zeigt sie mir eine Preisliste von Linsen zweier anderer Marken, die sie bestellen könnte und die dann in 4 bis 5 Tagen abholbereit wären. Ich frage nach dem Unterschied zwischen den beiden und ob die die gleiche Konsistenz wie die im Laden hätten. Sie schaut mich völlig ratlos an und meint, dass die einen 1 Euro günstiger sind als die anderen. Das hatte ich allerdings selbst schon am Preis gemerkt. Mir wird das also zu blöd und indem ich vorgebe, dass ich meine Augenkrümmung erst noch zu Hause nachschauen will, mache ich mich bereit für den Rückzug. Die gute Frau setzt allerdings nach, dass ich dann doch auf jeden Fall wiederkommen und hier bei ihnen bestellen soll! Jaja...

Zu Hause setz ich mich dann an den Rechner und habe bei einem Optiker mit Online-Versand dann auch schnell die Linsen gefunden, die ich eigentlich haben wollte. Und zwar sind die pro Päckchen 11 Euro billiger als die billigsten im Laden. Da ich 2 Augen habe, die unterschiedlich gut sehen, ergibt das dann also 22 Euro die ich spare. Der Versand ist ab 2 Päckchen sogar gratis und nur 2 Tage später bringt der Postbote die Linsen bis vor die Tür.

Fazit: Online hab ich das bekommen was ich wollte, hab 22 Euro gespart und hab auch nur halb so lange auf die Lieferung warten müssen. Da muss der werte Optiker vor Ort mal noch gewaltig nachlegen.

Kommentare:

AnnetteWeber hat gesagt…

Das tut richtig weh, wenn du das so hartherzig dahin schreibst, aber mit Linsen geht mir das genauso. Ich kaufe nicht oft online ein, aber die Linsen kaufe ich schon seit Jahren im Internet.
Bei Büchern bin ich Online schon oft enttäuscht gewesen. Und Klamotten gehen bei mir auch nur analog.

Diandra hat gesagt…

Traurig, aber wahr. Wenn der Service so weit von dem erwünschten abweicht, brauchen die Händler vor Ort sich nicht zu beklagen, wenn immer mehr Leute lieber online einkaufen.

Christian hat gesagt…

Hätte die Frau wenigstens zugegeben, dass sie sich mit Linsen nicht auskennt, wäre das wenigstens noch ein Sympathiepunkt gewesen.